Impressum Datenschutz
Termine
Wächter (73)-2
Dienstag, 20.06.2017

Stellungnahme CDU-Ratsfraktion Menden zum Gespräch mit der ITG

Die CDU-Ratsfraktion Menden hat am gestrigen Montag die Chance wahrgenommen, Herrn Horst Jütte als Vertreter des Nordwall-Investors ITG in die CDU-Fraktionssitzung einzuladen.

Horst Jütte stellte den CDU-Fraktionsmitgliedern die Gründe für die von der ITG erneut beantragte Verlängerung um ein weiteres halbes Jahr dar. Nach Aussage von Horst Jütte stehe die ITG kurz vor dem Abschluss weiterer Verträge mit entscheidenden Anker-Mietern für das Einkaufszentrum am Nordwall.

Auf Nachfrage war Horst Jütte nicht bereit, sich zu potentiellen Mietern namentlich zu äußern. Als Grund nannte er die derzeit laufenden Verhandlungen mit den möglichen Mietern. Ebenso lehnte er es ab, als deutliches Zeichen für ein positives Fortschreiten des Projekts beispielsweise nun mit dem Abbruch des Parkhauses zu beginnen. Nach Aussage Jüttes habe die ITG bereits einen höheren Millionen-Betrag in die Realisierung des Einkaufszentrums investiert und sehe keine Möglichkeit, die bis jetzt getätigten Investitionen zum momentanen Zeitpunkt noch weiter zu erhöhen.

Die von der ITG angebrachte Thematik zwecks Umwidmung der Gartenstraße, ließen sich die Fraktionsmitglieder der CDU ebenfalls aus der Sicht der ITG von Horst Jütte erläutern. Hierzu erwartet die CDU in der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag weitergehende Erläuterungen durch die Verwaltung.

Die CDU hat am gestrigen Montag noch keine Entscheidung getroffen, ob sie dem Antrag der ITG auf Fristverlängerung zustimmen wird. Diese soll erst nach der Sitzung des Bauausschusses in der nächsten Fraktionssitzung am kommenden Montag fallen.

Matthias Eggers

Pressesprecher CDU-Ratsfraktion Menden

zurück